Meike Goosmann
Liebe (CD)

15,95 €

Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Wir liefern direkt ab Werk, versandkostenfrei mit beiliegender Rechnung inklusive ausgeführter MWSt.

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Widerrufsbelehrung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Überprüfen Sie im Folgenden bitte, ob Ihre Lieferadresse korrekt ist.

JPC Schallplatten INT Amazon FR Bandcamp Digital

 

wis5042 :: Meike Goosmann :: Liebe (CD)

 

  1. ... hören
  2. ... erkennen
  3. ... vergeben
  4. ... hingeben
  5. ... freuen
  6. ... vertrauen
  7. ... empfangen
  8. ... aufwieder...hören

Meike Goosmann - soprano saxophone, bass clarinet, clarinet, recorder / composition

Solo-Stücke für Sopran Saxophon, Bass Klarinette, Klarinette und Blockflöte

Zum A L B U M
Die Berliner Sopransaxofonistin Meike Goosmann ist ein Wagnis eingegangen. "Liebe", auf dem sie außerdem Klarinette, Bassklarinette und Sopraninoflöte spielt, ist ein Soloalbum, das in der Andreaskirche am Wannsee aufgenommen wurde. In acht Titel ist diese Meditation über die Liebe aufgeteilt. Und dass es nicht nur um die romantische Liebe geht, wird einem mit der Zeit klar. Goosmann erforscht auf ihrem Instrumentarium Emotionen und was sie mit einem machen. Dabei horcht sie in sich hinein und lässt so den Hörer an diesem Dialog mit sich selber teilhaben. Oftmals entstehen dabei, etwa in "Hingeben", flüssige Melodien, die sich verselbständigen, die Richtung wechseln und wieder beim Nachklingen einzelner Töne landen. Das ist natürlich eine leise Musik, auf die man sich einlassen muss, aber die einfühlsame Vorgehensweise Goosmanns sorgt andererseits auch wieder dafür, dass einem das leichtfällt. (Rolf Thomas, Jazzthing)

- Tonaufnahme: Stefan Weeke in der Andreaskirche, Wannsee
- Album-Fertigung: WismART Special Edition 2021
- erhältlich als CD sowie alternativ als Book mit Downloadcard (Flac, wav, ...)
- Pressearbeit: nrw@wismart.de / Vertrieb Fachhandel: NRW Vertrieb


P R E S S E - 2 0 2 1 - zum neuen Album "Liebe".

Die Berliner Saxofonistin Meike Goosmann verwirklichte ihre künstlerischen Pläne vor allem im Zusammenspiel mit Kolleginnen - zum Beispiel im COB (Composers Orchestra Berlin)... Zwischen 2004 und 2019 reiste Meike Goosmann regelmäßig nach Burma und setzte dort mit burmesischen Musikern gemeinsame Projekte um. 2017 erhielt sie vom Berliner Senat ein Kompositions-Stipendium für ihr Soloprojekt mit dem Arbeitstitel: Liebe.

Am 19. März 2019 spielte Meike Goosmann acht Musikstücke in der Andreaskirche, Berlin Wannsee, ohne Begleitmusiker ein. "Ich würde diese Musik am liebsten immer nur in einer Kirche spielen. Die Kirche als Raum antwortet. Auf jeden meiner Töne reagiert sie wie ein Duettpartner mit ihrem Hall."... Jürgen Czisch, für dessen Plattenlabel WismART das Album Liebe (wis5042) produziert wurde, konnte nicht ahnen, dass "diese CD bei ihrer Veröffentlichung unsere Gefühle während der Pandemie widerspiegeln würde. Meike Goosmann erzählt mit ihrem Sopransaxofon, den Klarinetten und der Sopraninoflöte melodisch ausformulierte Geschichten, für die uns heute noch die Worte fehlen." (Winfried Dulisch)
Image Hifi Nr. 161 zum Thema Grenzgänger

P R E S S E - 2 0 2 1 - zum neuen Album "Liebe".

Wenn etwas zu einem erfüllten Menschsein gehört, dann ist es Liebe. Weshalb etwa die Beatles fröhlich "All you need is love..." sangen, während der indische Dichter Tagore einst befand: "Liebe ist der letzte Sinn von allem, was uns umgibt." Nur einer von vielen tiefschürfenden Gedanken zu diesem großen Thema, denen die Berliner Holzbläserin Meike Goosmann über einen längeren Zeitraum in kontemplativer Gelassenheit nachging.

Als Ergebnis ihrer profunden Reflexionen entstanden acht bezaubernde Solo-Preziosen, die sie in der dafür akustisch bestens geeigneten Andreaskirche zu Wannsee auf diversen Instrumenten sagenhaft transparent einspielte. So erklingt bei "Hören" in seltsam vertrauter, an gregorianische Gesänge erinnernder Stimmführung eine samtig-rauchige Bassklarinette, die über alle Lagen hinweg herzergreifend durch Raum und Zeit schwebt. Doch auch am kleineren Ebenholz, einer Sopranino-Blockflöte und auf dem Sopransaxophon, evoziert sie betörend duftig große Emotionen von archaischer Schönheit, deren zartfühlende Intensität zu Tränen rührt. Meike Goosmanns "Liebe" ist ein überwältigendes Geschenk von geradezu himmlischer Pracht - und ein sensationelles Soloalbum rarer Güte. (Sven Thielmann).
HiFi & Records, Sommer 2021